Sarah Lesch und Bastian Bandt im Prohliser Palitzschhof

 

 

 

 

 

Sarah Lesch und Bastian Bandt, beide Solokünstler, Musiker und Liedermacher, treten mit ihrem gemeinsamen Programm „Fahnen auf Halbmond“ am Freitag, dem 4. November in Dresden- Prohlis auf. Sie sind zu Gast im PlattenSpieler, der mobilen Kleinkunstbühne des Vereins Querformat. Ab 20 Uhr können sich die Gäste im Saal in der Gamigstraße 24 auf ein Konzert mit Musik und Texten der beiden Singer- Songwriter freuen, auf tiefsinnige deutschsprachige Texte und handgemachte Musik der Extraklasse.

Einlass ist ab 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei, dank Förderung der Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz. Platzreservierungen sind möglich unter Telefon: 0351/27677870 oder querformat-DD@gmx.de.

 

 

                                           

 

 

Bandt - ein feinsinniger Filou, ein Liedermacher der alten Schule, mit Groove und Blues in den Knochen und Lesch - eine reisende Poetin, einfühlsam und zart, kraftvoll und klug: zwei Straßenköter, die sich nicht zu fein sind für große Gefühle. Mit Zottelhaaren, Lachfalten und einem scharfen Blick auf die kleinen Dinge gelingt es den beiden, die Verwegenheit im Alltag und das Abenteuer am Straßenrand zu finden.

 

Sarah Lesch, die nach vielen Jahren in Baden-Württemberg, heute in Leipzig lebt und arbeitet, schrieb Musik für Kindertheaterstücke und zählt seit Jahren zu den umtriebigsten und produktivsten Liedermachern mit mittlerweile zwei Alben und unzähligen Konzerten in der Vita. Sarah Lesch ist Preisträgerin des Troubadour Chansonpreises, des FM4 Protestsongcontests, des Preises der Hanns-Seidel-Stiftung sowie des Udo-Lindenberg-Hermann-Hesse-Panikpreises 2016. Der Grundton der Songs ist lässig bis sonnig, nicht selten entdeckt man einen hemdsärmligen Sarkasmus. Keine Frage, sie ist eine Liedermacherin, die verbal hinlangen kann. Ihre Lieder handeln von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von Heuchelei, Ausbeutung und Ignoranz. Rotzig und intim, klug und weltfremd zugleich, tanzt und springt sie zwischen den Welten.

Bastian Bandt, erhielt 1997 den Brandenburger Liedermacherpreis, sowie den Text- und Jurypreis „Hoyschrecke“  beim Liedermachertreffen Hoyerswerda, arbeitete als freier Liedermacher in Potsdam. Danach wurde er von verschiedensten Theatern im deutschsprachigen Raum als Musiker engagiert. 2017 ist er im tjg theater junge generation Dresden in dem Stück „Schlamm“ zu erleben. Er veröffentlichte bereits drei CDs und tritt seit 2016 zusammen mit Sarah Lesch in dem gemeinsamen Programm „Fahnen auf Halbmond“ auf.

 


Fotos: Benjamin Hiller

 

Für weitere Informationen:

Zu den Künstlern:            www.sarahlesch.de; www.bastian-bandt.de


 

 

 


 

 


 

    

 

 


 

Spenden erwünscht!

  

 

Nicht nur der Sturm am 15. August des letzten Jahres hat dem Verein Querformat übel mitgespielt und die gesamte Bühnenabdeckung zerstört. Deshalb hoffen die Veranstalter auf zahlreiche Gäste, um den finanziellen Schaden kompensieren zu können. Übrigens der Verein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, d. h. wir können Spendenbescheinigungen ausstellen.

 

Hier unsere Kontodaten:

 

Querformat e.V.

IBAN: DE16 8509 0000 4833 0910 05 

BIC: GENODEF1DRS

bei Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG

 

Hier ein Überblick über das Geschehen von damals. 

Nachdem am Mittag alles für das abendliche Open Air vorbereitet war, die Bühne stand, die Biertischgarnituren waren aufestellt, kam in der kurzen Pause bis zum Aufbau der Technik das Unwetter. Es krachte ein Ast herunter, eine Sturmböe fegte die Bänke und Tische um, verbog das Gestell des Pavillons - Totalschaden.  

 

Wir können froh sein, dass es keine Verletzten und Tote gab!!!

 

 

 

               

 

 


            

Regelmßige Angebote für Kreative und solche, die es werden wollen

 

 

mittwochs 14 - 17 Uhr

UKB: 2,- €

Anmeldung erwünscht!

Auch jüngere Frauen, sowie Männer sind gern gesehen.

 

 

 

  Regelmäßige Treffen in der Querküche  

Die regelmäßigen Veranstaltungen im „Kontaktzentrum Querformat e.V.“ finden zweimal pro Monat statt.

Zum offenen Treff wird am 1. und 3. Mittwoch des Monats, von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr eingeladen.

 

Also bitte vormerken: 

 

 

 

19.10.2016,15.00 - 17.00 Uhr, Offener Treff

02.11.2016,15.00 - 17.00 Uhr, Offener Treff

16.11.2016, 15.00 - 17.00 Uhr, Offener Treff,

entfällt wegen Feiertag!

07.12.2016, 15.00 - 17.00 Uhr, Offener Treff

21.12.2016, 15.00 - 17.00 Uhr, Offener Treff

 

 

 


 

 



Was findet im "Kontaktzentrum Querformat e.V." und anderswo statt?